CrossoverwoT elementarwLoopscape
Gemälde 6
wGemälde 5wGemälde 4 4Gemälde 3wGemälde 2wGemälde 1wGemälde 0
uNendlich
wKassenzettel

Crossover L9
Acryl, Pigmenttusche, Permanentmarker / Baumwollmix
30,3 x 40,5 cm, 2019

Crossover L3
Acryl, Pigmenttusche, Permanentmarker / Baumwollmix
45,5 x 35,3 cm, 2019

Crossover L61
Acryl, Zelluloseleim, Clear Leveling Gel
33,4 x 45,3 cm, 2019
Crossover L2
Acryl, Kunstharz, Pigmenttusche, Paintmarker / Leinen
37,5 x 32,3 cm, 2019
Crossover L5
Acryl, Pigmenttusche, Paintmarker / Baumwolle
40,3 x 30,1 cm, 2019
Crossover L4
Acryl, Zelluloseleim, Pigmenttusche, Permanentmarker / Baumwollmix
47,3 x 36,3 cm, 2019
Crossover L1 (Cross)
Acryl, Pigmenttusche / Baumwolle
50,1 x 40,1 cm, 2018
L is for Loop
Die Formen, die sich beim Zeichenverfahren Zirkular-Loop ergeben, sind so dominant, dass
sie visuell als Gegengewicht einen kraftvollen und dreidimensionalen Untergrund benötigen.

Nach dem Kunstgriff, die mit Loops bezeichneten Papiere durch Faltung in Wandobjekte zu verwandeln, wird bei CrossOver nun eine andere Möglichkeit genutzt: der Zeichengrund wird in zahlreichen reliefartigen Schichten spezieller Malerei auf Leinwand erschaffen. Den Abschluss dieses Prozesses bilden mehrere Schichten monochromer Lasuren.
Die ersten dieser Werke greifen auf die Mal-Machart der Serie o.T Elementar zurück: unregelmäßig bogenförmig erschwenkte Fließspuren von flüssiger Acrylfarbe. Deren Wasserlöslichkeit wird dabei aufgefasst als Hommage an den natürlichen Kreislauf des Wasssers – deswegen auch die Abkehr von rechteckigen Loop-Formen, hin zu kreisenden Bewegungen.
Mehr...